© chones - fotolia.com

Innovationsaktivitäten

Rahmenbedingungen für erfolgreiche Innovationen im Handwerk verbessern

Die wettbewerbsfähigsten Handwerksbetriebe sind innovativ, d.h. sie führen neue Produkte oder Dienstleistungen und/oder neue Produktionsverfahren ein. Die Stärkung der Innovationstätigkeit im niedersächsischen Handwerk erfordert von der Landesebene u.a.:

  • die Koordinierung innovationsrelevanter Maßnahmen und Betreuung der Innovationsberater/innen bei den niedersächsischen Handwerkskammern,
  • die Leitung der Beratungsrunde zur Innovationsförderung im Handwerk,
  • die Bereitstellung eines Innovationschecks zur Überprüfung der Voraussetzungen eines Betriebes für erfolgreiche Innovationsaktivitäten,
  • die Organisation der „Innovationstour Handwerk Niedersachsen",
  • die Vernetzung mit relevanten Akteuren im Innovationsnetzwerk Niedersachsen,
  • die Entwicklung themenspezifischer Landesinitiativen mit den Handwerkskammern vor Ort in den Bereichen Innovation und Digitalisierung,
  • die Verbreitung der innovationspolitischen Positionen des Handwerks im Rahmen von Stellungnahmen, Pressetexten, Vorträgen sowie die Vertretung in politischen Gremien auf Landesebene.

Ansprechpartnerin:
Dr. Eva Schmoly

Referentin für Innovation und Außenwirtschaft
Tel.: 0511 38087-19
Fax: 0511 38087-22
E-Mail: schmoly(at)handwerk-LHN.de