top of page
Suche

Nordkonferenz des Handwerks fordert Praktikumsprämie zur Stärkung der Berufsorientierung



Die Nordkonferenz der Handwerkskammern setzt sich für die Einführung einer Praktikumsprämie zur Stärkung der Berufsorientierung ein. Vorbild ist das Bundesland Sachsen-Anhalt, welches bereits im Jahr 2020 erfolgreich eine staatliche Prämie für Praktika im Handwerk eingeführt hat. Dort erhalten junge Menschen ab 15 Jahren eine Prämie, wenn sie sich freiwillig in den Schulferien im Rahmen eines Praktikums beruflich orientieren. Die Praktikumsprämie beträgt 120 Euro für eine Praktikumsschnupperwoche im Handwerk. Vier Mal pro Jahr kann diese in Anspruch genommen werden.


Laut Eckhard Stein, Vorsitzender der Nordkonferenz, unterstreicht eine aktuelle Bertelsmann Studie die Notwendigkeit solcher gezielten Maßnahmen. Sie zeigt, dass mehr als 2,6 Millionen junge Menschen in Deutschland keinen Berufsabschluss und etwa 47.500 keinen Schulabschluss vorweisen können. Zwei Drittel der jungen Menschen fühlen sich außerdem nicht ausreichend beruflich orientiert. Stein mahnt: "Das können wir uns einfach nicht leisten, die Wirtschaft nicht, aber vor allem auch unsere Gesellschaft nicht."


Die Nordkonferenz sieht nicht nur eine erhebliche Schieflage im Bildungssystem zugunsten akademischer Bildungswege, sondern auch zu viele junge Menschen, die die Schule ohne Abschluss verlassen oder orientierungslos im Übergangssystem verweilen. Ein zentrales Problem bestehe darin, dass viele Jugendliche ihre Chancen nicht richtig kennenlernen und ihre Fähigkeiten sowie Interessen nicht erkunden würden. "Was ich nicht kennenlerne, das kann ich nicht vermissen bzw. dafür kann ich mich am Ende auch nicht entscheiden," betont Eckhard Stein.


Die 17 Handwerkskammern im Verbund der Nordkonferenz plädieren dafür, dass alle norddeutschen Bundesländer eine solche Praktikumsprämie einführen sollten. Ziel ist es, jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, ihre Fähigkeiten und Interessen zu entdecken, um eine erfolgreiche Karriere im Handwerk zu starten. Die Praktikumsprämie soll nicht nur zur Reduzierung der Schieflage im Bildungssystem beitragen, sondern auch jungen Menschen ihre Perspektiven durch einen praxisnahen Einblick deutlicher aufzeigen.



Hintergrund Die Nordkonferenz repräsentiert den Verbund von 17 Handwerkskammern der Bundesländer Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt (Handwerkskammer Magdeburg) sowie Schleswig-Holstein. Sie vertritt ca. 240.000 Betriebe und knapp 1,32 Mio. Beschäftigte, die einen Umsatz von fast 161 Mrd. Euro erwirtschaften. Die Geschäftsstelle der Nordkonferenz ist bei der Landesvertretung der Handwerkskammern Niedersachsen angesiedelt.


PM_Praktikumsprämie Nordkonferenz
.pdf
Download PDF • 59KB

bottom of page