top of page
Suche

LHN fordert Ausweitung des Industriestrompreises auch auf besonders energieintensive Handwerke

Statement von Dr. Hildegard Sander, Hauptgeschäftsführerin der Landesvertretung der Handwerkskammern Niedersachsen e.V. (LHN), zum Vorschlag eines Industriestrompreises der niedersächsischen Landesregierung:



„Eine bezahlbare und wettbewerbsfähige Energieversorgung für die energieintensive Wirtschaft ist von großer Bedeutung. Der Industriestrompreis sollte aus diesem Grund ausgeweitet werden und alle energieintensiven Gewerbe im Sinne eines Gewerbestrompreises erfassen. Es darf auch auf nationaler Ebene nicht zu Wettbewerbsverzerrungen kommen z.B. bei Bäckereien und der Lebensmittelindustrie oder sogar zu übermäßigen Belastungen z.B. von Textilreinigungen und Wäschereien. Letztere sind systemrelevante Gewerbe, die u.a. auch für die Versorgung von Krankenhäusern und Altenpflegeeinrichtungen von großer Bedeutung sind."


Hannover, 26. April 2023



Comentarios


bottom of page